Neuigkeiten

30.10.2018, 14:05 Uhr
Bürgermeister auf der Kanzel
 

Meller Kreisblatt - 27.10.2018

Scholz predigt auf der Bürgerkanzel

Melle Seit vielen Jahren wird der Reformationsgottesdienst in der St.-Petri-Kirche mit der Bürgerkanzel gefeiert. „Bekannte Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben haben in den zurückliegenden Jahren als Laienprediger mit ihren Gedanken die Gottesdienste zum Reformationstag in St. Petri bereichert“, sagte Superintendent Hans-Georg Meyer-ten Thoren.

Er freue sich besonders, dass in diesem Jahr Bürgermeister Reinhard Scholz als Prediger für die Bürgerkanzel gewonnen werden konnte.

Außerdem wird Pastor Dietmar Hagemann von der katholischen Matthäusgemeinde den Gottesdienst mitgestalten. „Die ökumenische und gesellschaftliche Ausrichtung des Reformationstages ist mir wichtig“, betonte der Superintendent, denn Christen hätten beim Blick auf gesellschaftliche Fragen und Probleme eine gemeinsame Vera ntwortung. „Die Zukunft der Christenheit ist ökumenisch“, hob Meyer-ten Thoren an dieser Stelle ausdrücklich hervor.

Der Ökumenische Gottesdienst in der Petrikirche beginnt um 18 Uhr. Musikalisch mitgestaltet wird der Gottesdienst vom Posaunenchor unter der Leitung von Ursula-Maria Busch.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird zum traditionellen Imbiss mit den „Reformationsbrötchen“ im Turmbereich eingeladen.

Der Reformationstag wird von evangelischen Christen im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther gefeiert. Luther hatte 1517 als katholischer Mönch seine 95 Thesen gegen die Missstände in der Kirche seiner Zeit veröffentlicht und vor allem den Ablasshandel, also den Freikauf von Sünden, seiner Kirche massiv kritisiert. pm

 
Themen