Sommertour mit Diskussion

CDU: Hochregallager und Produktion von Kunststoffverpackungen gesehen

Firmeninhaber Christof Spies erklärt den Teilnehmern den Produktionsablauf für Eisverpackungen. Foto: Matthias Hartmann
 
 

Gesmold Die Sommertour des CDU-Ortsverbandes Gesmold hatte ein für viele attraktives Ziel: Die in Sachen Verpackungen führende Firma Spies Kunststoffe GmbH hat erst in jüngster Zeit mit dem Werk III im Gewerbegebiet ihre Kapazität deutlich erhöht.

Die neue Produktionshalle und das Hochregallager wollten viele Gesmolder aus nächster Nähe begutachten.40 Teilnehmer

40 Teilnehmer fanden sich im Besprechungsraum der Firma Spies ein, um sich über die Neuerungen auf dem Firmengelände zu informieren. Firmenchef Christof Spies zeigte sich erfreut über das rege Interesse an seiner Firma. In einer kurzen Einführung ging er auf Produktionsbedingungen und Produktionsverfahren zur Herstellung von Kunststoffverpackungen ein. Die weiter ansteigenden Anforderungen an Verpackung und Material sind für die Firma eine ständige Herausforderung zur Weiterentwicklung.

Die mit Spannung erwartete Führung durch die Firma führte über Planungsbüros und Werkzeugbau bis hin zu den Hallen des Werks III, wo die neuesten Einrichtungen an Produktionsmaschinen zu besichtigen waren. Die neuesten Geräte kommen dabei mit einem geringen Personalaufwand bei maximaler Produktionsgenauigkeit und Qualitätskontrolle aus. Eindrucksvoll war für die Besucher auch die Besichtigung des Hochregallagers mit seiner vollautomatischen, computergesteuerten Speicherbelegung.

Zum Schluss der Führung wurde das Thema CO2-Vermeidung und Verpackungsproduktion diskutiert. Christof Spies zeigte an einer beispielhaften CO2-Bilanz, dass zum Beispiel die Kunststoffverpackung von Käse nur 2% des CO2-Fußabdruckes ausmache. Hingegen könne die Verpackung die Frische und den Verbrauch deutlich begünstigen. Auch das Energiemanagement der Herstellungsprozesse werde in der Firma stets überprüft und optimiert. Die Sommertour endete am Beachvolleyballplatz von Viktoria Gesmold mit einer lebhaften Diskussion über das Gesehene. pm

 

Nach oben